Urlaub


Kroatien – Split


Kroatien – Split – Das Land
Kroatien

Kroatien – Split – Die Region
Osteuropa

Kroatien – Split – Die Landeshauptstadt
Zagreb

Kroatien – Split – Die Flugzeit
1 ½ Stunden

Kroatien – Split – allgemeine Beschreibung
Split ist mit 200.000 Einwohnern nach Zagreb die zweitgrößte Stadt Kroatiens und liegt an der Küste Dalmatiens. An der Küstenlinie, die sich über 1.800km entlang der Adria-Küste erstreckt, sind auch kleinere Orte zu finden, die aufgrund ihrer Idylle und Geschichte interessant sind. Auch versteckte Buchten und über 1000 kleine Inseln können entdeckt werden. Die schönen Fischerhäfen, die typischen Pinienwälder und die romantischen Buchten geben der Region einen besonderen Charakter, der durch die Gastfreundschaft der Bewohner weiter hervorgehoben wird.

Kroatien – Split – Das Klima
An der Adriaküste Kroatiens herrscht Mittelmeerklima. Im Winter sind Temperaturen von ca. 5-10°C typisch, im Sommer bis zu ca. 22-30°C. Die meisten Niederschläge fallen im November und Dezember. Die beste Reisezeit ist von Mai bis September, für einen Badeurlaub ist der Zeitraum von Juni bis September am besten geeignet.

Bade- und Wellnesstipps für Ihren Kroatien – Split Pauschalurlaub
Es gibt mehrere Sand-, Kies- und Felsstrände mit schönen Uferpromenaden, ebenso eine Vielzahl an Buchten und Inseln, die zum Entspannen einladen. Die schönsten Strände sind das Goldene Horn auf Brac, der Strand bei Lopar auf der Insel Rab und der lange Strand von Lumbarda auf Korcula.

Kroatien – Split – Fitnessangebote und Sport
Zu den Sportmöglichkeiten zählt hauptsächlich Wassersport wie Schwimmen, Segeln, Surfen, Wasserski und auch Schnorcheln und Tauchen. Aber auch Tennis, Reiten, Wandern, Klettern und Bergsteigen sind ideale Sportarten im Kroatien-Urlaub.

Empfohlene Kleidung für Ihre Kroatien – Split Pauschalreise
Leichte Sommerkleidung und Regenschutz werden empfohlen, für die Abende auch wärmere Kleidung.

Einreisebestimmungen für Ihre Kroatien – Split Pauschalreisen
Bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen werden ein gültiger Personalausweis oder Reisepass, ein Rück- oder Weiterreiseticket und ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt benötigt.

Wichtige Sicherheitsempfehlungen
Gegen Reisen nach Kroatien gibt es grundsätzlich keine Bedenken.

In den bis 1995 umkämpften Gebieten besteht jedoch weiterhin eine erhebliche Gefährdung durch Landminen. Dies gilt besonders für die folgenden Gebiete:
Ostslawonien (30 bis 50 km vor der Grenze zu Serbien und Montenegro und an der Grenze zu Ungarn, insbesondere Gebiete um Vukovar und Vinkovci);
Westslawonien (Gebiet Daruvar, Pakrac, Virovitica);
das westliche und südwestliche Grenzgebiet zu Bosnien (der Raum südlich von Sisak und Karlovac, östlich von Ogulin, Otocac, Gospic, am östlichen Stadtrand von Zadar und im Hinterland der Küste zwischen Senj und Split sowie in den Bergen südöstlich von Dubrovnik).
Nähere Informationen zu Gebieten, in denen eine Gefährdung durch Minen besteht, sind auf der Homepage der kroatischen Minenräumanstalt Hrvatski centar za Razminiranje unter www.hcr.hr auch in englischer Sprache abrufbar.
In diesen Gebieten wird dringend davor gewarnt, Straßen und Wege zu verlassen.
Achtung: Minen wurden oft dicht am Straßenrand verlegt. Minenfelder sind gewöhnlich durch gelbe Plastikstreifen abgesperrt oder durch Schilder oder Pfähle mit Plastikstreifen gekennzeichnet, oftmals fehlt jedoch jede Kennzeichnung. Auch Trümmergrundstücke und leerstehende Gebäude sollten auf keinen Fall betreten werden.

Empfehlungen für Impfungen und Gesundheit
Impfungen sind weder vorgeschrieben, noch zur Vorsorge empfohlen.

Behörden für Ihren Kroatien – Split Urlaub
Auskunftstellen:
Kroatische Zentrale für Tourismus
Kaiserstraße 23
60311 Frankfurt/M.
(0 69) 23 85 35 20
(0 69) 238 53 50
www.croatia.hr
KZFT@gmx.de; kroatien-info@gmx.de

Botschaften und Konsulate
mit Konsularabteilung
Ahornstraße 4
10787 Berlin
(0 30) 23 62 89 65
(0 30) 21 91 55 14
www.kroatische-botschaft.de
info@kroatische-botschaft.de

Mo bis Fr 9.30-17 Uhr,
Konsularabteilung: Mo, Di, Mi, Do 9.30-14 Uhr, Di auch 16-18 Uhr sowie Fr 9.30-12.30 Uhr

Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Ärztliche Hilfe
ZAGREB: Dr. Toni Vuinac (spricht Deutsch), Klenovnicka 23,, Zagreb, Tel. 32 59 17.

Kroatien – Split – Die Sprache
Die Amtssprache ist Kroatisch, aber auch Deutsch, Englisch und Italienisch wird verstanden.

Kroatien – Split – Das Essen
Sie können sich auf Grillspezialitäten, dalmatinischen luftgetrockneten Schinken, Salzsardellen, Schafskäse sowie gepfefferte Slawonische Würste freuen. Empfehlenswert ist frischer Seefisch, ebenso wie die Weine und Spirituosen..

Kroatien – Split – Telefonate per Mobiltelefon
Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Kroatien von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone.

Kroatien – Split – Die Währung
Euro

Kroatien – Split – Die Stromversorgung
In der Regel 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Ein Adapter wird nicht gebraucht.

Kroatien – Split – Die Feste und Unterhaltungsangebote
Zahlreiche Restaurants, Bars, Clubs und Diskotheken lassen den Abend schnell vergehen. Besonders bekannt ist der Stadtstrand Bacvice, wo sich auch ein Open-Air-Kino befindet.

Reizvolle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsempfehlungen
Split hat als wirtschaftliche und kulturelle Metropole viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. So gibt es mehrere Museen, zum Beispiel das Museum kroatischer archäologischer Denkmäler in Split-Meje. Auch Kirchen und Kloster sind interessant zu besichtigen.
In der Umgebung laden mehrere Nationalparks zu einem Besuch ein. Der schönste Kroatiens ist der Nationalpark Plitwitzer Seen in der östlichen Lika. Hier sind 16 Seen zu bestaunen, die wie Perlen auf einer Schnur angeordnet sind. Zwischen den Seen befinden sich Barrieren aus Kalk. Der Nationalpark wurde 1979 in die UNESCO-Liste “Erbe der Welt” aufgenommen und besteht zu einem großen Teil aus Wald. Auch Baden und Bootsfahrten sind im Park möglich.
Ein weiterer lohnender Nationalpark sind die Krka- Wasserfälle. Hier ist das beeindruckende Hinabstürzen des Flusses Krka über Kalkterassen zu sehen
Der Paklenica-Nationalpark, der im Velebit-Gebirge liegt, beeindruckt durch zwei tiefe Schluchten. Durch die größere von beiden, die Velika Paklenica, führt ein Wanderweg. Hier befindet sich auch die bekannteste Kletterwand Kroatiens, der Steilhang Anica-kuk, an dem im Sommer auch Kletterkurse angeboten werden. Auch Karsthöhlen sind im Park zu sehen.

Die Inselgruppe der Kornaten bilden ebenfalls einen Nationalpark, dessen Badebuchten auch für Bootsfahrten genutzt werden können. Taucher können die üppige Meeresfauna und -flora genießen.
Der Nationalpark Brijuni besteht aus 14 Inseln und ist durch die vielfältige Vegetation mit einheimischen und exotischen Pflanzen gekennzeichnet. Am Kap Barban kann der Besucher den Fußabdruck eines Dinosauriers bestaunen.

Alle Angaben zu Pauschalurlaub Kroatien – Split ohne Gewähr. Angaben zu Kroatien – Split sind aus Informationen von alltours, Neckermann Reisen, Schauinsland Reisen, FTI und Wikipedia zusammengestellt. Pauschalreisen Kroatien – Split bei Pauschalurlaub.de